Route 1 : Die Breite Str. und der „reformierte Berg“

 Vorbemerkung

Die Breite Straße

01_01.09.020(gk) Bevor wir mit unserem Rundgang beginnen, wollen wir uns kurz mit dem Bereich, der hier besprochen wird, selbst befassen. Die untere Breite Straße bis zur Holthauser Str. verdient ihren Namen bis heute zu recht und war früher die Ronsdorfer Prachtstraße. Dies wird auch auf dem Bild deutlich. Auf beiden Seiten war die Straße von zum Teil beachtlichen bergischen Fachwerkhäusern gesäumt Auch die Bürgersteige waren breit und auf der nördlichen Straßenseite schmückte eine Baumreihe die Straße. Bemerkenswert ist auch die Infrastruktur. Es gab mehrere Bäckereien, Metzgereien und Lebensmittelgeschäfte, wo der tägliche Bedarf gedeckt werden konnte  und auch Gastwirtschaften fehlten nicht.

Ganz anders stellt sich der obere Bereich der Breite Str. dar, der im Gegensatz zu unteren Straßenteil  den Luftangriff 1943 weitestgehend unbeschadet überstand.  Im Volksmund wird er „Gate“ genannt und in einem Stadtplan aus dem Jahre 1826, gezeichnet vom Vermessungsgehilfen Pilgrim, ist er zutreffend als „vor der Stadt“  bezeichnet. Die Straße ist hier wesentlich schmaler und beiderseits von niedrigeren Fachwerkhäusern gesäumt, wo einfache Arbeiter und Handwerker wohnten.  Teils wurden in den Häusern auch Bandstühle betrieben. Kurz gesagt: Es war im Gegensatz zur unteren Breite Str. die Wohngegend des „kleinen Mannes“.

Der „reformierte Berg“

02_01.13.036Diese volkstümliche Bezeichnung rührt eindeutig daher, dass sich hier am Nordhang Ronsdorfs das Gemeindeleben in konzentrierter Form abspielte. In dichtem Verbund befinden sich hier bis heute Kirche, Gemeindehaus, Pfarrhaus und früher auch die reformierte Schule.  Im hinteren Schulhofbereich war bis zum Bau der Schule   der erste reformierte Friedhof. Rund um dieses Ensemble   siedelten sich viele der ersten Ronsdorfer Familien an, die bis heute als „Berger“ bezeichnet werden.


01-Stadtplan Breitestr

 

01 – Schleyermachers Haus            02 – Ütsche           03 – Breite Str. 18-20

04 – Wohnhaus der Familie Kneip           05 – alte Fleischerei               06 – Schule Holthauser Str.

07 –  Breite Str. (Gate)           08 – Haus Monschau                      09 –  Gärtnerei Arends

10 – Haus Staubenthal              11 –  Altberg. Häuser an der Elias-Eller-Str.            12 – Turnhalle Scheidtstr.

13 –  Turnvater-Jahn-Denkmal                      14 – Rektoratsschule                     15 – Das Shed

16 –Reformierte Kirche                 17 – reform. Pfarrhaus                     18 – reformierte Schule

19 – Handschwengelpumpe       20  – Waterhüsken          21 –  Sie wohnten mitten unter uns